Frühstarten macht Spass!

Frühstart diesmal ohne Probleme. Ins Wellenniveau am Reichenstein eingestiegen und ganz gemütlich Richtung Osten getuckert. Beim Rückflug dann bei Thermikbeginn zum Hangflug umgestiegen. Sehr schnelle Linien und bestes Wetter für hohe Schnitte. Hatte dann schon die 1000km vor Augen, es wäre sich bis Sunset genau ausgegangen. Leider dann die Kaltluft und Front schon beim Birnhorn im Westen.

Mit Rudi dann in den Osten gebolzt, der Silent geht ja ab wie ein Rakete! Tief durchs Gesäuse hin, noch tiefer wieder heim. Dann wurde der Flug leider nix mehr – im Westen kam eine Regenfront sehr schnell daher und wir müssten kurz vor dem Regen landen. Bei bestem Hangwind gings dann nurmehr bergab am Hang durch die einfliessende Kaltluft. Aber: Das nächste Mal noch eine Stunde früher starten und dann mit einem lässigen 70er Schnitt zum 1000er.

 

Der gesamte Flugweg. Gut ersichtlich: fast 40% JoJo Anteil. Bei einem Tag an dem ein Libellentausender möglich ist dann auch egal.

Variante 1: In der Früh bis auf die Veitsch dann bis zum Ende der Mieminger und dann nochmal Buchstein – Birnhorn und Endanflug nach Hause. Hier das Kriterium: die Inntalquerung Richtung Westen.

Variante 2: In der Früh bis auf die Veitsch, dann zurück ins Hangniveau und bis zum Kaiser, dann Retour im Hangflug bis auf die Veitsch und dann nochmal bis zum Kaiser. Kriterium: Tief durchs Gesäuse beim Rückflug und das im schlechtesten Fall 2 Mal.

Die erste richtige Welle über dem Gesäuse, hier der große Buchstein

Hinterm Hochschwab unterwegs.

In der Hochschwabwelle auf 5000m.

Erzberg beim ersten Rückflug aus der Welle aufgenommen.

Mein Gesäuse – durch das Rebranding der Region, die ich in den letzten 3 Jahren gemacht habe kenn ich mich jetzt schon ganz gut aus dort.

Nochmal der Blick ins Gesäuse – links Hochtor, rechts Buchstein

Kaltlufteinbruch am Hochkönig, Blick Richtung Berchtesgaden

Dientener Berge schon heftige Schauertätigkeit

Steinernes Meer, dahinter Birnhorn, dort vorne hab ich dann umgedreht.

Irgendwie ein geiler Shot…

Dachstein beim Rückflug Richtung Osten

Rudi mit dem Silent im Teamflug.

Home sweet Home. Tausing und dahinter mein geliebter Grimming.

Aufsteigende Kaltluft am Grimming

Bischofsmütze und Gosauer mit Kaltluftwolken

Blick zum Hochkönig, dahinter schon die gut sichtbare Gewitterlinie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Back to top